🌸Frühlingsverkauf 2024!🌸Weltweiter kostenloser Versand für Bestellungen über 79 €

So desinfizieren Sie Ihre Schuhe richtig

So desinfizieren Sie Ihre Schuhe richtig

Wenn Sie ein neues Paar wasserdichte Laufschuhe kaufen, erwarten Sie, dass sie Sie bequem tragen, Ihre Leistung steigern und Verletzungen vorbeugen. Aber moderne Schuhe haben noch einen weiteren Nutzen: Sie schützen Sie vor infektiösen Krankheitserregern.

Spurensuche im Schlamm sollte Ihre geringste Sorge sein, wenn Sie von einem langen Tag draußen nach Hause kommen. Stattdessen gelangen Hunderttausende Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten und andere Krankheitserreger durch Ihre Schuhe in Ihr Zuhause.

Aber nur weil Sie sie nicht sehen können, heißt das nicht, dass sie keine Bedrohung darstellen.

Im Gegenteil, die Krankheitserreger auf Ihren Schuhen können in Ihrem Haus für Sie, Ihre Familie und Ihre Haustiere verheerende Schäden anrichten.

Glücklicherweise gibt es verschiedene Arten von Schuhdesinfektionsmitteln, mit denen Sie Ihre Schuhe vollständig desinfizieren können.

Warum Sie Ihre Schuhe desinfizieren sollten

Disinfectant Spray

Seit der globalen Pandemie haben die Menschen schnell gelernt, wie wichtig es ist, sich selbst, ihre Kleidung und ihre unmittelbare Umgebung zu sterilisieren und zu desinfizieren. Für die meisten Menschen ist dies ein notwendiger Schritt, bevor sie ihre Wohnung betreten können.

Aber wenn es um Schuhe geht, stellt sich heraus, dass wir dies schon immer hätten tun sollen.

Bedenken Sie: Ausgerechnet Ihre Schuhe kommen unterwegs mit den unsaubersten Oberflächen in Kontakt. Sogar Ihre Hände, die sehr schmutzig werden können, sind nicht so anfällig, da Sie sie fast sofort reinigen und trocknen können.

Aber wie oft waschen Sie Ihre Schuhe schnell mit antibakterieller Seife? Offensichtlich nicht so viel.

Können Sie sich also vorstellen, welche Arten von Krankheitserregern auf Ihren Schuhen landen und schließlich in Ihr Haus gelangen?

Laut Dr. Charles Gerba, einem Mikrobiologen und Professor an der University of Arizona, befinden sich über 400.000 Bakterien auf der Außenseite Ihres Schuhs und 2.887 auf der Innenseite.

Löst das Ihre innere Keimphobie aus?

Nun, es wird schlimmer; 96 % der in derselben Studie untersuchten Schuhe enthielten Spuren von Fäkalien. Der letzte Nagel im Sarg war die Beobachtung, dass 90 % der Krankheitserreger beim ersten Kontakt erfolgreich vom Schuh auf den Boden übertragen wurden.

Von da an geht es nur noch darum, dass die Krankheitserreger in Ihren Körper eindringen und Chaos anrichten. Wenn Sie krabbelnde Kleinkinder oder ältere Menschen in Ihrem Haus haben, werden die infizierten Böden zu Todesfallen.

Die gefährlichsten Krankheitserreger in Ihren Schuhen

Andere Krankheitserreger, die in Ihren Schuhen gefunden werden, sind:

coli
Coliforme Bakterien
Serratia Ficaria
Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus (MRSA)
Enterococcus faecalis
Listeria monocytogenes

Loom waterproof footwear
Darüber hinaus sollten Menschen im täglichen Gesundheitswesen, in der Gemeinschaft und in Tierpflegern noch mehr Vorsicht walten lassen. Selbst wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, in überfüllten Gegenden herumlaufen oder öffentliche Toiletten benutzen, können Ihre Schuhe Hunderte von Arten von Infektionserregern übertragen.

Natürlich bestimmt auch das Schuhmaterial und der Stoff, wie viel Bakterien und andere Krankheitserreger darin enthalten sind. Zum Beispiel werden wasserdichte Laufschuhe, wie die wasserdichten Turnschuhe von Loom, nicht so viel Feuchtigkeit speichern, die sonst ein Nährboden für Bakterien ist. Ebenso sind einige Schuhmaterialien wie Merinowolle von Natur aus bakterienresistent.Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie von der Notwendigkeit befreit sind, Ihre Schuhe zu desinfizieren.

5 Möglichkeiten, Ihre Schuhe zu desinfizieren
Mit allem, was über die potenziellen Gefahren gesagt wurde, wenn Sie Ihre Schuhe nicht desinfizieren, sind die Dinge nicht so düster, wie sie scheinen.

Denken Sie daran, dass nicht alle Krankheitserreger auf Ihren Schuhen tödlich sein werden. Was diejenigen betrifft, die Sie möglicherweise beeinträchtigen könnten, Ihr Immunsystem hat Sie abgedeckt.

Aber das bedeutet nicht, dass Sie selbstgefällig sein sollten – weit gefehlt! Hier sind einige der effektivsten Methoden, um Ihre Schuhe zu desinfizieren, zu desinfizieren und gründlich zu reinigen.

1. Einweg-Desinfektionstücher

Disinfectant Wipes
Desinfektionstücher sind eines der bequemsten und effektivsten Schuhdesinfektionsmittel, um Ihre Schuhe gut abzuwischen, bevor Sie Ihr Zuhause betreten. Diese praktischen Einwegtücher leisten hervorragende Arbeit bei der Entfernung von oberflächlichen Krankheitserregern und Schmutz.

Desinfektionstücher gehen jedoch noch einen Schritt weiter, indem sie auch Ihre Schuhe reinigen und desodorieren.

Darüber hinaus werden diese praktischen Hygieneartikel in einer tragbaren Verpackung geliefert, was bedeutet, dass Sie sie überall hin mitnehmen können, wenn Sie das Haus verlassen.

Wenn Sie befürchten, dass Desinfektionstücher Ihre Schuhe beschädigen können, seien Sie nicht besorgt; Moderne Turnschuhe können den in Desinfektionstüchern enthaltenen Chemikalien standhalten. Die Lösung verdunstet fast sofort und hinterlässt sterile und fleckenfreie Schuhe.

Ein Wort der Vorsicht; Einige Desinfektionstücher enthalten Bleichmittel, das Leder, Wildleder und Segeltuchschuhe definitiv verfärben und verfärben kann. Um dies zu vermeiden, lesen Sie einfach die Etiketten und entscheiden Sie sich für bleichmittelfreie Optionen.

Der einzige Nachteil bei der Verwendung von Einweg-Desinfektionstüchern als Schuhdesinfektionsmittel ist die Verschwendung. Gebrauchsfertige Tücher sollten nach dem ersten Gebrauch entsorgt werden, was bedeutet, dass Sie am Ende viel umweltschädlichen Abfall erzeugen.

2. Ethanol oder Isopropylalkohol

Ethanol
Während die meisten Menschen normalerweise keinen Alkohol in medizinischer Qualität zu Hause herumliegen hatten, hat die globale Pandemie die Dinge sicherlich verändert. Wenn Sie es noch nicht wissen, können Sie Alkohol verwenden, um ein DIY-Händedesinfektionsmittel herzustellen, aber es funktioniert genauso gut auf jeder Oberfläche – einschließlich Schuhen!

Aber das bedeutet nicht, dass Sie jede Flasche Alkohol verwenden können, die Sie im Haus herumliegen haben.

Untersuchungen legen nahe, dass Isopropylalkohol und Ethanol die wirksamsten Desinfektionsmittel sind, sogar gegen Coronaviren. Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Alkoholen besteht darin, dass Isopropylalkohol für den menschlichen Verzehr gefährlich ist, während Ethanol dies nicht ist.

Aber unabhängig davon, welche Art von Alkohol Sie verwenden, denken Sie immer daran, ihn zu verdünnen.

Die oben genannte Forschung betonte, dass die Verwendung einer 62- bis 80-prozentigen Lösung eines der beiden Alkohole viel effektiver ist als die Verwendung von reinem Alkohol. Sie können eine 70-prozentige Alkohollösung herstellen, indem Sie destilliertes Wasser und Alkohol in einem Verhältnis von 30 zu 70 mischen.

Auch hier sollten Sie bei Leder- und Wildlederschuhen nicht zu viel von dieser Lösung verwenden. Alkohol trocknet extrem aus und kann feuchtigkeitsliebendes Leder beschädigen.

3. Desinfektionsspray

Disinfectant Spray
Heutzutage gibt es für alles Desinfektionssprays, und Schuhe sind da keine Ausnahme.

Insbesondere haushaltsübliche Desinfektionssprays sind oft zu scharf und daher für verschiedene Schuhstoffe nicht geeignet. Manche Desinfektionssprays hingegen sind speziell für Schuhe gemacht und sorgen dafür, dass das Material keinen Schaden nimmt.

Eine großartige Option ist das 10-Sekunden-Deo- und Desinfektionsspray. Es enthält 53 % Ethanol und 0,25 % andere Alkohole, die Ihre Schuhe effektiv desinfizieren sollten.

Aber wie der Name schon sagt, beseitigt das Spray nicht nur Infektionserreger; es desodoriert tatsächlich Ihre Schuhe und neutralisiert jeden üblen Geruch, selbst wenn Sie sie später tragen.

4. Desinfektion der Bodenmatte

Disinfectant Floor Mats
Normale Fußmatten sind gut genug, um sperrigen Schlamm oder Schmutz abzukratzen, der die Sohlen Ihrer Schuhe verdirbt. Aber desinfizierende Fußmatten gehen darüber hinaus, um alle verbleibenden Krankheitserreger zu vernichten.

Es gibt verschiedene Variationen von desinfizierenden Fußmatten. Eine klebrige Fußmatte funktioniert wie eine Fusselrolle für Ihre Schuhe und entfernt Staub, Haare, Pollen und andere Rückstände von den Sohlen. Diese Bodenmatten werden oft in kontrollierten Arbeitsumgebungen wie Labors und Lebensmittelverarbeitungsanlagen verwendet, aber sie sind genauso nützlich für Ihr Zuhause.

Desinfizierende Fußbadematten hingegen haben eine trogartige Vorrichtung, die Sie mit einer Desinfektionslösung Ihrer Wahl füllen können. Sobald Sie auf die Matte treten, desinfiziert die Lösung Ihre Schuhe, während die Borsten Schmutz und Schlamm entfernen.

5. Waschen Sie Ihre Schuhe

Washing shoes
Der wohl beste Weg, Ihre Schuhe zu desinfizieren, ist, sie durch die Waschmaschine laufen zu lassen oder sie sogar von Hand zu waschen. Tatsächlich raten Experten, dass das gründliche Waschen Ihrer Schuhe mit einem beliebigen Waschmittel die meisten Krankheitserreger effektiv beseitigt.

Bei Schuhen aus einem robusten Stoff wie Mesh und Canvas kann die Waschmaschine ihnen nichts anhaben. Einige Schuhe, beispielsweise aus Leder und Wildleder, schneiden jedoch mit der Handwäsche besser ab.

Natürlich können Sie Ihre Schuhe nicht jedes Mal waschen, wenn Sie sie tragen, und das sollten Sie auch nicht. Idealerweise sollten Sie Ihre Schuhe alle zwei Wochen waschen oder wenn es die Situation erfordert.

So reinigen Sie Leder- und Wildlederschuhe
Leder- und Wildlederschuhe waren schon immer etwas schwierig zu manövrieren. Sicher, sie sehen gut aus. Aber wie alle Besitzer von Lederschuhen bestätigen können, ist die Pflege, gelinde gesagt, mühsam.

Das Gleiche gilt, wenn Sie Ihre Leder- oder Wildlederschuhe desinfizieren möchten. Dinge wie Alkohol, Bleichmittel und sogar überschüssiges Wasser können diese süßen Ledertritte dauerhaft beschädigen.

Aber verzweifeln Sie nicht; Sie können Ihre Schuhe trotzdem mit einem lederfreundlichen Schuhdesinfektionsmittel desinfizieren. Darüber hinaus können Sie den gesamten Prozess selbst gestalten:

Stelle eine verdünnte Lösung aus Spülmittel und destilliertem Wasser her. Achte darauf, dass das Spülmittel, das du verwendest, antibakteriell ist.
Füllen Sie die Lösung in eine Flasche und bewahren Sie sie in der Nähe Ihres Eingangs auf.
Bewahren Sie auch ein Mikrofasertuch in der Nähe des Eingangs auf.
Tauchen Sie das Handtuch in die Lösung und schrubben Sie die Schuhe vorsichtig. Achten Sie darauf, die Schuhe nicht mit der Lösung zu übertränken, da der Schaum im Leder verbleiben kann.

Fazit
Angesichts der globalen Pandemie haben die Menschen schnell erkannt, wie wichtig es ist, ihre Umwelt gründlich zu reinigen.

Aber all diese harte Arbeit wird den Bach runtergehen, sobald Ihre Schuhe Tausende von infektiösen Krankheitserregern aufspüren.


Um Ihr Haus sauber und sich selbst gesund zu halten, müssen Sie eine Art Schuhdesinfektionsmittel für Ihre Schuhe verwenden. Während Maschinen- oder Handwäsche die sicherste Art ist, Ihre Schuhe zu reinigen, können Desinfektionstücher und -sprays die Arbeit genauso gut erledigen.

Und denken Sie daran: Ziehen Sie Ihre Schuhe im Zweifelsfall einfach draußen aus.

Wmshoe bietet eine Vielzahl von Schuhstilen an, um Ihre tägliche Gesundheit zu schützen, einschließlich -Schuhe für Ballen, Schuhe für Diabetiker, Schuhe für Plantarfasziitis, Fußgewölbe-Stützschuhe, weltweite Lieferung und schneller Versand

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Suchen Sie auf unserer Seite

Einkaufswagen